Live-Musik zur Nacht der Museen

Dienstag, 9. Mai 2006

Mit krachenden Rocksongs und einfühlsamen Balladen begeisterten Marcellino & Friends als Duo die große Besucherschar in der fiftyfifty-Galerie. Zur Nacht der Museen hatte das fiftyfifty-Team in die eigenen Räume auf die Jägerstraße in Eller geladen. Zum Auftakt andächtige Stille bei den Zuhörern: Marcellino performte den fiftyfifty-Song - eigens für die gleichnamige Obdachlosenzeitung geschrieben und komponiert. Am Anfang des Sets auf englisch (die Urfassung) zum Finale auf deutsch. Gänsehautstimmung!

Neben Marcellino & Friends sorgten Don Cabrón mit einer Mischung aus Funk, HipHop und Dancehall für rhythmisches Füßezucken bei den Gästen. Natürlich gab es auch Kunst fürs Auge: Malereien und Installationen von Klaus Klinger, sowie Fotos und Ölbilder von Ulrika Eller-Rüter. Großen Zuspruch fand Akademie-Student Jörg Zysik mit seiner eindrucksvollen Videoperformance.

Fazit: Kunst in entspannter Atmosphäre, nette Leute und cooler Sound. Nachschlag von Marcellino & Friends gibt es hier.



Twitter Facebook