Charity-Tour: On the road #2

Konzert #2 im Frontpage in Düsseldorf : eigentlich eine Piano Bar mit täglichem Live-Programm a la Sinatra. Kleine intime Location, die ich liebe. Habe mit Peter hier schon einen Duo-Gig gespielt. Aber jetzt die ganze Band. Geht das überhaupt vom Platz? Es geht! Der Riesenflügel weg in eine Ecke, alle rücken mit der Backline zusammen - schon gehts. Geniale Arbeit auch von Tourtechniker Christoph: toller Sound & schöne sparsame Lichteffekte. Dank eDrums mit superkontrollierter Lautstärke!

Geniales Publikum. Jeder Satz wird bejubelt, jeder Song frenetisch beklatscht. Boooah eh, ist das ein schönes Gefühl. Aber die Band spielt heute auch extrem geil: locker, diszipliniert, mit frecher Fröhlichkeit. Macht das einen Spaß. Lieblingssong des Publikums: Aisha & Heinrich, eine arabisch-deutsche Liebesgeschichte, kommentiert von Heinrich Heine. Um so unverständlicher mein Schnitzer, das wir keine Zugabe spielen. Da bin ich viel zu sehr Greenhorn, darf nicht passieren. Sorry liebe Leute, ich mach das nächtes Mal wieder gut! Ab dem nächsten Gig übernimmt Peter die Zugabe-Regie. Dienstag geht es nach Frankfurt. Dann zwei Tage nach München, danach nach Köln. Das wird ein Spaß!


Twitter Facebook

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA