Live-Musik zur Nacht der Museen

Mit krachenden Rocksongs und einfühlsamen Balladen begeisterten Marcellino & Friends als Duo die große Besucherschar in der fiftyfifty-Galerie. Zur Nacht der Museen hatte das fiftyfifty-Team in die eigenen Räume auf die Jägerstraße in Eller geladen. Zum Auftakt andächtige Stille bei den Zuhörern: Marcellino performte den fiftyfifty-Song - eigens für die gleichnamige Obdachlosenzeitung geschrieben und komponiert. Am Anfang des Sets auf englisch (die Urfassung) zum Finale auf deutsch. Gänsehautstimmung!

Neben Marcellino & Friends sorgten Don Cabrón mit einer Mischung aus Funk, HipHop und Dancehall für rhythmisches Füßezucken bei den Gästen. Natürlich gab es auch Kunst fürs Auge: Malereien und Installationen von Klaus Klinger, sowie Fotos und Ölbilder von Ulrika Eller-Rüter. Großen Zuspruch fand Akademie-Student Jörg Zysik mit seiner eindrucksvollen Videoperformance.

Fazit: Kunst in entspannter Atmosphäre, nette Leute und cooler Sound. Nachschlag von Marcellino & Friends gibt es hier.



Twitter Facebook

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA